Das edelste und bekannteste Rosenöl der Welt

Das edelste und bekannteste Rosenöl der Welt

Refan, myRefan ,Black Star Care - Damascena Rose

Das Öl der Bulgarischen Rose ist ein wichtiger Bestandteil der internationalen Parfumerie und zählt zu den teuersten ätherischen Ölen überhaupt. Die Qualität des bulgarischen Rosenöls wird in der Welt als Nummer 1 gefeiert.

Die gesamte französische und New Yorker Parfümerie bedient sich seit Jahrhunderten auf dem bulgarischen Rosenölmarkt.
Bereits in der Antike galt die Rose als Symbol der Liebe und war der Göttin Aphrodite zugeordnet.

Durch die Jahrhunderte hindurch hat sich diese Bedeutung bewahrt und in der Literatur der jeweiligen Epochen niedergeschlagen. Neben ihrer Hauptfunktion als Zier- und Schnittblume, wird heute besonders die Bulgarische Rose zur Gewinnung von Rosenöl, welches seine Verwendung hauptsächlich in der Parfumerie und in der Aroma Therapie findet, herangezogen.

myRefan, Black Star Care, Refan, Damascena Rose

Die Kazanlik Rose
Das Hauptanbaugebiet der zur Ölgewinnung kultivierten Rosen in Europa liegt in Bulgarien. Die zur Gruppe der Damaszener Rosen gehörige Sorte Trigintipetala, kurz auch Kanzanlik Rose genannt, wird dort in einem Tal zwischen dem Sredna Gora und dem Balkangebirge seit ungefähr 500 Jahren angebaut. Die, für die Region typisch kurzen, milden Winter und die langen, warmen Frühlinge sind klimatisch günstige Voraussetzungen für den Anbau der Bulgarischen Rose, wie die Kazanlik Rose im internationalen Sprachgebrauch gerne genannt wird. Die Bulgarische Rose, wird der Familie der sommerblühenden Rosen zugeordnet. Die Rosenernte die sich über zwei Monate erstreckt, gipfelt im alljährlichen Rosenfest am ersten Wochenende im Juni. In dieser Zeit finden besonders viele Touristen den Weg in das Tal der Rosen, das seinen Namen durch die Jahrhunderte lange Kultivierung der Rosen erhalten hat. Der betörende Duft der Rosen liegt in dieser Jahreszeit in der Luft und ist auch Hauptthema in vielen Volksliedern der Region. Als schwer und betörend wird der Duft der Bulgarischen Rose beschrieben. Der Stiel ist kurz, die Rosenblätter aus denen das Rosenöl gewonnen wird, rosafarben.

myRefan,Black Star Care, Refan, Rosenkosmetik-  Rosa Damascena

Rosenöl zählt zu den teuersten ätherischen Ölen überhaupt und findet seinen Einsatz hauptsächlich in der Parfumerie. Aus einer Tonne Rosenblüten können maximal 300 Gramm Rosenöl gewonnen werden. Dieser Umstand erklärt auch den hohen Preis von reinem Rosenöl,das um ungefähr 4000 Euro pro Liter im Großhandel erhältlich ist. Die Ernte der Rosenblüten beginnt im Morgengrauen und endet noch am Vormittag, da sich durch das Steigen der Temperatur der Ölgehalt der Blütenblätter rasch verringert. So reduziert sich der Öl Gehalt der Bulgarischen Rose bis zur Abenddämmerung auf 30 bis 40 Prozent der ursprünglichen Menge. Das Rosenöl wird durch eine Wasserdampfdestillation, bei der die Blüten vorerst in großen mit Wasser gefüllten Kesseln eingeweicht werden, gewonnen. Das bei diesem Vorgang entstehende Rosenwasser wird vor allem in der Lebensmittelindustrie verwertet. Pudding mir Rosengeschmack, Rosenblütenmarmelade und Rosenblütensirup sind für die mitteleuropäische Zunge zwar etwas gewöhnungsbedürftig, gelten jedoch mittlerweile als durchaus originelle Souvenirs. Bulgarien zählt zu den Hauptlieferanten von Rosenöl für die internationale Parfumerie und produziert auch eigene, mit Rosenöl und Rosenwasser versehene Körperpflegemittel wie Seifen oder diverse Cremes.
Die Inhaltstoffe der Rosenblütenblätter können das Herz stärken, erhöhten Blutdruck unterstützend senken, Krämpfe lösen und wirken vor allem entspannend, vermitteln gute Laune und fördern die Stimmung für Zärtlichkeit und Liebe.

myRefan,Black Star Care, Refan, Rosenkosmetik - Rosa Damascena

Hauptwirkstoffe des Rosenöls sind 14 verschiedene ätherische Öle, die auch für den Duft der Rose verantwortlich sind – und dann die Pflanzenfarbstoffe. Außerdem sind in der Rose pflanzliche Hormonstoffe – Phytohormone – nachzuweisen. Untersuchungen und Messungen an der Universität von Paris haben vor ein paar Jahren ergeben: Wenn eine Frau längere Zeit an einer Rose riecht, so kann das – in bescheidenem Maße – den Hormonhaushalt positiv beeinflussen und das Selbstwertgefühl stärken.
Es ist also auch in Sachen Gesundheit wichtig, dass man einer Frau immer wieder Rosen schenkt. Sinnvoll und nützlich ist ihre Anwendung in der Hautpflege, da die Rose für alle Hauttypen geeignet ist, insbesondere für trockene, empfindliche oder alternde Haut. Dank ihrer adstringierenden und tonisierenden Wirkung reduziert sie die durch geplatzte Äderchen hervorgerufene Rötung der Haut im Wangenbereich; tägliche Behandlungen, die wochen- und monatelang fortgesetzt werden müssen, sind jedoch erforderlich, bis eine wirkliche Besserung eintritt.



0 Kommentare